reis Dezember 4, 2018 Keine Kommentare

Kapitalerhöhung, Publikumsöffnung und Börsenkotierung 

Der Immobilienfonds Dominicé Swiss Property Fund hat im Oktober 2018 seine Best-Effort-Kapitalerhöhung abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung war ein Erfolg, alle Anteile wurden für über CHF 120 Millionen neu gezeichnet. Damit beträgt das Nettofondsvermögen jetzt CHF 312 Mio. Der Emissionserlös wird zur Reduzierung der Verschuldung und für einen liquideren Handel verwendet. Er dient auch dem zukünftigen Wachstum des Fonds sowie für zukünftige Bauvorhaben wie zum Beispiel für unser Objekt in Lausanne an der rue de la Borde 17 ab April 2019. 

Michel Dominicé, der Senior Partner der Fondsmanagementgesellschaft, erklärt: „Wir danken allen Investoren für das uns entgegengebrachte Vertrauen. In einem einzigen Schritt über 120 Millionen Franken aufzunehmen war eine Herausforderung im jetzigen schon stark beanspruchten Kapitalmarktumfeld. Unser Fonds hat jedoch die Gunst der Anleger gefunden, das Portfolio ist aufgrund seines Liegenschaftensegments und ihrer geografischen Lage besonders für Privatpersonen geeignet.“ Zwei Objekte, eines in Rolle und eines Chavannes-près- Renens in der Höhe von insgesamt CHF 75 Mio. wurden schon auf Termin gekauft und sind ab Anfang 2019 Bestandteil des Fonds. 

Unser Immobilienfonds ist seit dem 12. Oktober an der Schweizer Börse Six kotiert. Der Fonds wird dadurch einem weiteren Publikum zugänglich und wird gleichzeitig von Skaleneffekten profitieren die seiner Rendite zugute kommen.